Musik ist für mich etwas wahrhaft Schönes, mit  der ich mein inneres Erleben zum Ausdruck bringen kann  und anderen ermöglichen möchte sich zu öffnen

 Cosima Viellehner - Logiewa ist eine junge Sopranistin aus Idar-Oberstein und studiert derzeit einen künstlerischen Master Gesang 
an der Hochschule für Musik Mainz in der Klasse von Prof. Hans Christoph Begemann.


Zuvor absolvierte sie ebenda ein Studium
 im Fach Gesang bei Susanne Dewald, sowie im Bereich der elementaren Musikpädagogik
bei Prof. Dr. Anne Steinbach.

Weitere Einflüsse erhielt sie bei Henriette Meyer- Ravenstein, Melinda Paulsen, Christiane Iven,
Anne Hellmann und Anne Lünenbürger.


Derzeit singt Cosima Viellehner - Logiewa solistisch in Mess - und Kantatengottesdiensten, sowie in mehreren professionellen Ensembles.
Sie hat bereits einige Erfahrungen im
Konzertbereich sammeln können. Neben einem solistischen Liederabend im Sommer 2021, brachte sie als Sopranistin Pergolesis Stabat Mater, wie auch das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach auf die Bühne.

Cosima Viellehner - Logiewa erhielt die Gelegenheit, bei einem der Eröffnungskonzerte in der Elbphilharmonie in Hamburg mitzuwirken, sowie einer Konzertreise nach Montreal beizuwohnen und dort unter der Leitung von Kent Nagano Camille Saint-Saëns Oratorio de Noel aufzuführen.

Neben ihrer solistischen Tätigkeit liegt ein Schwerpunkt ihrer sängerischen Arbeit unter anderem im Ensemblegesang. 

Zudem bietet Cosima Viellehner-Logiewa Stimmbildung für Chöre & Kleingruppen, als auch Gesangsunterricht für Einzelpersonen an. 
Seit Dezember 2020 arbeitet sie 
als Musik- und Gesangspädagogin am 
Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz.